cag 6x30 Dienstglas

Das 6x30 Porroprismen-Monokular war ursprünglich ein binokulares Dienstfernglas, welches zersägt wurde. Da es im 2. WK für das Militär hergestellt wurde hat es eine noch teilweise erhaltene sandfarbene Lackierung, ist komplett aus Aluminium gefertigt (Gewichtsersparnis, daher nur 177g) und trägt den Hersteller-Code "cag" für die Fa. Swarovski aus Wattens, Österreich. Darunter ist ein Dreieck eingestempelt, welches für eine Gebrauchsfähigkeit zwischen - 40 und +50C (bezieht sich auf den Herstellung mit Spezialfetten, die den problemlosen Gebrauch im besagten Temperaturbereich bieten sollen [Quelle: H. Seeger: Mil. Ferngläser ... S. 123]).

This porro prism 6x30 monocular was originally an army binocular (Dienstfernglas) that was sawn apart. As it was made for military purpose during WWII, it still is partially sand coloured. It is completly made of aluminium (saving weight, hence only 177g) and is marked with the code "cag" standing for "Swarovski" (Watten, Austria). Below it is stamped with a triangle. That means it is usable between -40C and +50C (refers to the grease used to achieve this [source: Seeger "military binoculars ...." p. 123]).

 

Bei dem vorliegenden Exemplar fehlt die Augenmuschel und die Prismen sind beschädigt. Der Dioptrienausgleich lässt sich noch leicht bewegen.
Das Glas ist 5x5x11,5cm

This specimen misses the eye cup, and the prisms are broken. The dioptre adjustment is turning smoothly, though.

 

Vgl. a. ddx 6x30. Also see the ddx 6x30.

Fotos: Zeun